"Auf all Ihren Reisen"

sind wir für Sie da - Flight Ambulance Service International

Wir sichern die verschiedensten Leistungen für Ihren medizinisches Notfall auf all Ihren Reisen ab!


Damit Sie und Ihre Gesundheit auch auf Reisen immer abgesichert sind, gibt es uns. Denn Ihre Krankenversicherung übernimmt in vielen auch medizinisch notwendigen Fällen keine oder nur eingeschränkte Behandlungen, Transporte oder Dienstleistungen, wenn Sie sich im Ausland befinden. Den gesetzlichen Krankenkassen ist es beispielsweise nicht gestattet, Rücktransportkosten zu übernehmen. Und genau hier sorgt die FASI für Ihre Sicherheit und Gesundheit!

Wir sind 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr für unsere Mitglieder erreichbar.


VIELSEITIG


Auf all Ihren Reisen...

Werden auch Sie Mitglied der FASI und profitieren Sie von den vielen Absicherungen, Dienstleistungen und unseren starken Partnern!
In der Flugambulanz erfahrene Ärzte-Teams und kompetentes Fachpersonal, gepaart mit modernstem Fluggerät und High-Tech aus der Intensiv-Medizin, garantieren eine perfekte Rund-um-Betreuung unserer Mitglieder.

Unsere starken Partner

FAQ's

Gesetzliche Krankenkassen dürfen für den Fall einer Rückholung aus dem Ausland keine Absicherung bieten. Egal wie gut Ihre gesetzliche Krankenkasse ist oder wie zufrieden Sie mit ihr sind: Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen – laut Urteil des Bundessozialgerichtes – die Kosten für eine Rückholung nicht! Urteil des Bundessozialgerichtes Kassel vom 10.10.1978 ( AZ: 3 RK 75/77):
Selbst bei akuter Lebensgefahr brauchen die gesetzlichen Krankenkassen keine Rücktransportkosten für verletzte oder erkrankte Urlauber zahlen.
Begründung: Da nicht jeder ins Ausland in den Urlaub fährt, können Kosten für Rücktransporte der Solidargemeinschaft nicht aufgebürdet werden. Wer sich einen Auslandsurlaub leisten kann, kann sich auch entsprechend absichern. Auch das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland weist in seinen Reisehinweisen auf dieses Verbot der Übernahme von Rücktransportkosten hin.

Privat versicherte Beamte sollten auf jeden Fall für den Notfall privat vorsorgen: Die Beihilfe übernimmt grundsätzlich keine Kosten für den Rücktransport!

Auch für privat Krankenversicherte ist eine zusätzliche private Absicherung sinnvoll, da nicht in jedem Versicherungsvertrag der medizinisch notwendige Rücktransport nach Hause im Krankheitsfall eingeschlossen ist. Auch gelten nicht alle privaten Krankenversicherungen im Ausland; manche beschränken den Schutz auf Europa, die meisten versichern nur Auslandsaufenthalte von bis zu drei Monaten. Sollte diese in Ihrer privaten Krankenversicherung eingeschlossen sein, so ist dies kein Grund nicht zusätzlich auch privat vorzusorgen, denn jede Leistung Ihrer privaten Krankenkasse betrifft auch Ihre Jahres-Rückvergütung.

Ab dem Datum der Unterschrift bei Leistung der Beitragszahlung.

Ihre ganze Familie!
Zur Gruppe der mitversicherten Personen gehören die/der ständige, in häuslicher Gemeinschaft mit dem/der Antragsteller/in lebende Partner/in und alle im gemeinsamen Haushalt lebenden, unterhaltsberechtigten Kinder bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres.

Als Mitglied erhalten Sie einen Rettungsausweis mit der Rufnummer der Alarmzentrale für einen notwendigen Rücktransport und für einen medizinischen Notfall (Krankheit / Unfall). Diese Nummern finden Sie bis zum Erhalt des Notfall-Ausweises bereits auf der Rückseite Ihrer Aufnahmeerklärung, da Sie ab sofort leistungsberechtigt sind.
Unter diesen Nummern sind wir 24 Stunden an jedem Tag des Jahres erreichbar.

Die Anzahl der Reisen ist unbeschränkt.

Unsere Partner sind die Würzburger Versicherungs AG und die FAI AG.
Somit kooperieren wir mit einer großen, leistungsstarken Versicherung und einer Flugambulanz mit einer hochmodernen Jetflotte, die 24/7 ready for take off rund um den Globus ist.

Wir beschränken unsere Leistungen auf keine Länder. Sie sind weltweit und jederzeit versichert.